IMDB
Kinoplakat. Pulp Fiction
Das ist Kino und
Kino ist Kunst
Titel Pulp Fiction
(Pulp Fiction)
Drehbuch Quentin Tarantino + Roger Avary
Regie Quentin Tarantino, USA 1994
Darsteller John Travolta, Samuel L. Jackson, Tim Roth, Amanda Plummer, Eric Stoltz, Bruce Willis, Ving Rhames, Phil LaMarr, Maria de Medeiros, Rosanna Arquette,Peter Greene, Uma Thurman, Duane Whitaker, Paul Calderon, Frank Whaley, Burr Steers, Bronagh Gallagher, Susan Griffiths, Steve Buscemi, Eric Clark, Joseph Pilato, Brad Blumenthal, Angela Jones, Don Blakely, Christopher Walken, Carl Allen, Stephen Hibbert, Laura Lovelace u.a.
Genre Crime, Drama
Filmlänge 154 Minuten
Deutschlandstart
3. November 1994
Website pulp-fiction.com
Inhalt

24 Stunden Gangsteralltag in Los Angeles:

  • Die Auftragskiller Vincent Vega und Jules Winnfield sollen für ihren Boss Marsellus Wallace ein Hit erledigen und müssen als Folge eine ungewollte Leiche beseitigen.
  • Vince soll außerdem auch die Freundin von Marsellus ausführen – und die möchte tanzen und Vincent möchte bloß keinen Fehler machen.
  • Das Pärchen Pumpkin und Honey Bunny will ein Restaurant ausrauben, was jedoch ebenfalls nicht ganz nach Plan verläuft.
  • Boxer Butch haut seinen Auftraggeber bei einem manipuliertem Kampf über die Ohren und muss nun schnell die Stadt verlassen. Doch als seine Freundin etwas wichtiges vergisst, gerät er in einer unangenehme Situation.

Drei unterschiedliche Geschichten, die an diesem Tag alle immer mal wieder ineinanderlaufen …

Was zu sagen wäre

Kinoplakat: Pulp FictionAlso … zwei Möglichkeiten: Man kann den Film tiefenpsychologisch auseinander nehmen und darüber dann eine Doktorarbeit schreiben. Man kann aber auch sagen: Ziemlich hart, Zuckerschnecke.

Großartig und beneidenswert, wie Quentin Tarantino (Reservoir Dogs - 1992) da seine sehr persönliche Version eines Anything Goes abfeuert. Es geht voran voran voran. Die Kugeln fliegen, die Dialoge schneiden, die Luden fallen. Reines Kinouniversum ohne Bezug zu irgendeiner sozialkritischen Message, aber jede Aktion erzeugt eine Reaktion und es geht logisch ineinander über … Pulp.

Und dann gibt es da diese Geschichte mit Marsellus, Butch und Hinkebein, die uns klar macht: Egal, wie mächtig Du bist … und Marsellus ist in diesem Universum der MÄCHTIGSTE … Es gibt immer irgendeinen Hillbilly-Scum, der das nicht weiß und Dich einfach fickt.

Pulp Fiction ist Kino. Kino ist Kunst. Dieser Film macht sprachlos … vor Freude.

Wertung: 11 von 11 D-Mark
IMDB