IMDB
Kinoplakat: Mitternacht im Garten von Gut und Böse
Großes Schauspielerkino
Titel Mitternacht im Garten von Gut und Böse
(Midnight in the Garden of Good and Evil)
Drehbuch John Lee Hancock
nach einem Roman von John Berendt
Regie Clint Eastwood, USA 1997
Darsteller John Cusack, Kevin Spacey, Jack Thompson, Irma P. Hall, Jude Law, Alison Eastwood, Paul Hipp, Lady Chablis, Dorothy Loudon, Anne Haney, Kim Hunter, Geoffrey Lewis, Richard Herd, Leon Rippy, Bob Gunton u.a.
Genre Drama, Crime
Filmlänge 155 Minuten
Deutschlandstart
12. März 1998
Inhalt

Der Reporter Kelso soll für ein New Yorker Blatt eine Story aus der Südstaatenstadt Savannah liefern. Seinen Einstieg in die Szene erhält er auf einer Soirée der feinen Gesellschaft. Eher lustlos geht er an die Arbeit, glaubt, die üblichen Etepetete-Schnösel vor sich zu haben. Einzig interessanter Lichtblick des Abends: die Auseinandersetzung zwischen dem Lebemann Williams und seinem Liebhaber Hanson. Am nächsten Morgen ist Hanson tot.

Williams beteuert, ihn in Selbstverteidigung erschossen zu haben. Doch das muss er erst einmal beweisen. Und in der feinen Gesellschaft Savannahs hat man sich schnell mal Feinde gemacht, die einem lustvoll das Leben schwer machen. Kelso bekommt seine Geschichte …

Was zu sagen wäre

In seiner Romanverfilmung legt Clint Eastwood viel Wert auf Lokalkolorit. John Cusack (Con Air – 1997; „Ein Mann, ein Mord“ – 1997; City Hall – 1996; „Bullets Over Broadway“ – 1994; „Schatten und Nebel“ – 1991) als Kelso und Kevin Spacey („L.A. Confidential“ – 1997; „Die Jury“ – 1996; Sieben – 1995; Outbreak – Lautlose Killer – 1995; Die üblichen Verdächtigen – 1995) als Williams liefern Höchstleistung und halten Eastwoods Streifzug durch das schwüle Savannah auf hohem Niveau.

Im zweiten Drittel verliert der sehr lange Film an Tempo, was es im Kinosessel schwer macht, zu folgen. Eastwood ist für seine souveräne, stoische Art zu arbeiten bekannt. Aber hier hätte er mal etwas Gas geben müssen.

Wertung: 8 von 11 D-Mark
IMDB