IMDB

Plakatmotiv: 102 Dalmatiner (2000)

Ein Hund mehr und
The Same Procedure

Titel 102 Dalmatiner
(102 Dalmatians)
Drehbuch Kristen Buckley & Brian Regan & Bob Tzudiker & Noni White
mit Charakteren von Dodie Smith
Regie Kevin Lima, USA 2000
Darsteller

Glenn Close, Gérard Depardieu, Alice Evans, Ioan Gruffudd, Tim McInnerney, Eric Idle, Ben Crompton, Carol MacReady, Ian Richardso, Jim Carter u.a.

Genre Komödie
Filmlänge 100 Minuten
Deutschlandstart
8. Februar 2001
Inhalt

Gleich 102 kleine Dalmatiner müssen diesmal vor der bösen Cruela De Vil zittern, denn obwohl sie hoch und heilig schwört, es nicht mehr auf das kostbare Fell der Welpen abgesehen zu haben, bricht ihre alte Leidenschaft wieder aus. Und diesmal ist sie nicht alleine.

In dem hundsgemeinen französischen Couturier Monsieur Le Pelt hat sie einen Verbündeten gefunden. Aber die Vierbeiner lassen sich von ihr nicht so leicht das Fell über die Ohren ziehen, vereiteln kaltschnäuzig ihre miesen Pläne und sind am Ende wieder Sieger nach Punkten …

Was zu sagen wäre

Tja: Ein gelungenes Beispiel, wie man mit demselben Film unter leichten Änderungen noch mal Geld machen kann. Denn im Grunde ist es dasselbe, wie im Vorgänger: Viele knuffige, weißbefellte Hunde machen Glenn Close (In & Out – Rosa wie die Liebe – 1997; Air Force One – 1997; Mars Attacks! – 1996; – 101 Dalmatiner – 1996; Mary Reilly – 1996; Schlagzeilen – 1994; Das Geisterhaus – 1993; Hook – 1991; "Die Affäre der Sunny von B." – 1990; "Gefährliche Liebschaften" – 1988; Eine verhängnisvolle Affäre – 1987; "Das Messer" – 1985; Der Unbeugsame – 1984; Der große Frust – 1983; Garp und wie er die Welt sah – 1982) fertig – und Gérard Depardieu (Vatel – 2000; Asterix & Obelix gegen Caesar – 1999; Der Husar auf dem Dach – 1995; 1492 – Die Eroberung des Paradieses – 1992; Die letzte Metro – 1980; 1900 – 1976; Der Mann aus Marseille – 1972). Und es gibt ja wirklich Schlimmeres.

Wertung: 3 von 6 €uro
IMDB