IMDB
Kinoplakat: Große Erwartungen
Nicht Fisch, nicht Fleisch,
aber schön fotografiert
Titel Große Erwartungen
(Great expectations)
Drehbuch Mitch Glazer
nach einem Roman von Charles Dickens
Regie Alfonso Cuarón, USA 1998
Darsteller Ethan Hawke, Gwyneth Paltrow, Hank Azaria, Chris Cooper, Anne Bancroft, Robert De Niro, Josh Mostel, Kim Dickens, Nell Campbell, Gabriel Mann, Jeremy James Kissner, Raquel Beaudene, Stephen Spinella, Marla Sucharetza, Isabelle Anderson u.a.
Genre Drama, Romantik
Filmlänge 111 Minuten
Deutschlandstart
5. März 1998
Inhalt

Finnegan Bell wächst in einem Fischernest in Florida bei seinem Onkel Joe auf. Gerne besucht er Estella, die Nichte der reichen Miss Dinsmoor, in deren Haus.

Kinoplakat: Große ErwartungenEr verliebt sich hemmungslos. Und chancenlos, denn der Klassenunterschied läßt eine Beziehung nicht zu. Und eines Tages verschwindet Estella aus Finnegans Leben.

Jahre später werden sie sich wiedertreffen. In New York, als der zum Künstler gereifte Finnegan seine erste Ausstellung vorbereitet. Fernab jeglichen Standesdünkels …

Was zu sagen wäre

Ein Film, bei dem Ethan Hawke vom Plakat melancholt, ist mir suspek. Nach dem Film ist zumindest klar: es gibt Gegenmittel gegen Langeweiler. Gwyneth Paltrow (Sie liebt ihn – sie liebt ihn nicht – 1998; „Jane Austens Emma“ – 1996; Sieben – 1995; Malice – Eine Intrige – 1993) als Partnerin und Alfonso Cuaron auf der Regiestuhl gestalten Drama und Film so lebendig, dass Ethan Hawke (Gattaca – 1997; „Before Sunrise – Zwischenstopp in Wien“ – 1995; „Quiz Show“ – 1994; „Reality bites“ – 1994; „Der Club der toten Dichter“ – 1989) nicht weiter unangenehm auffällt.

Vor allem ist dieses romantische Märchen schön fotografiert. Schwierig bleibt die Adaption eines Charles-Dickens-Romans in die Gegenwart, die die Frage offen lässt, warum er in eine andere Zeit verlegt wurde. Weder aktualisiert sie das Erzählte, noch interpretiert sie die Geschichte für eine neue Generation, ein neues Medium.

Wertung: 6 von 11 D-Mark
IMDB