IMDB
Kinoplakat: Versprochen ist versprochen
Arnold Schwarzenegger
in einem Weihnachtsfilm
Titel Versprochen ist versprochen
(Jingle all the way)
Drehbuch Randy Kornfield
Regie Brian Levant, USA 1996
Darsteller

Arnold Schwarzenegger, Sinbad, Phil Hartman, Rita Wilson, Robert Conrad, Martin Mull, Jake Lloyd, James Belushi, E.J. De La Pena, Laraine Newman, Justin Chapman, Harvey Korman, Richard Moll, Daniel Riordan, Jeff L. Deist u.a.

Genre Komödie, Familie
Filmlänge 89 Minuten
Deutschlandstart
5. Dezember 1996
Inhalt

Howard Langston ist glücklich verheiratet.
Howard Langston hat einen liebenswerten Sohn.
Howard Langston ist erfolgreicher Manager.
Howard Langston hat ein Problem.

Der gestresste Daddy hatte schon versäumt, die Karatemeisterschaftskämpfe seines Sohnes zu besuchen. Jetzt – quasi die letzte Rettung – darf er nicht daran scheitern, seinem Filius zu Weihnachten die heißbegehrte Actionpuppe Turbo Man zu schenken.

Aber Turbo Man wünscht sich jedes Kind. Und also ist die begehrte Figur überall ausverkauft. Für Howard beginnt ein gnadenloser Weihnachtskampf gegen den Ladenschluss und einen – ebenfalls hochmotivierten – Postmann …

Was zu sagen wäre

Dieser Film geht schon deshalb in die Geschichte ein, weil hier der spätere Darth Vader seinen ersten Auftritt hat, ausgerechnet als Sohn von Arnold Schwarzenegger hat – da wird einiges klar.

Arnold Schwarzenegger („Junior” - USA 1994; True Lies - USA 1994; „Last Action Hero” - USA 1994; Total Recall - USA 1990; „Zwillinge” - USA 1988; Running Man - USA 1987; „Der City-Hai” - USA 1986; Das Phantom Kommando - USA 1985; Terminator - USA 1984), mittlerweile mit mehreren Kindern gesegnet, hatte sich geschworen, immer abwechselnd Filme für seine harte Fangemeinde und Filme für seine Kinder zu drehen. „Jingle all the way” gehört zur zweiten Garnitur. Eine charmante Komödie um den ganz normalen Weihnachtswahnsinn, in den auch die Daddys der angepeilten Zielgruppe gehen können, weil es natürlich a a bisserl Aksch'n gibt! Es ist doch ein Schwarzenegger-Film.

Und dann ist es noch der wohl teuerste Werbefilm für eine Action-Figur („Turbo Man”), die es natürlich in jedem gutsortierten Laden zu kaufen gab.

Wertung: 7 von 11 D-Mark
IMDB