IMDB

Plakatmotiv: Nie wieder New York (1970)

Rasant, Komisch, Grausam!

Titel Nie wieder New York
(The Out of Towners)
Drehbuch Neil Simon
Regie Arthur Hiller, USA 1970
Darsteller

Jack Lemmon, Sandy Dennis, Sandy Baron, Anne Meara, Robert Nichols, Ann Prentiss, Ron Carey, Philip Bruns, Graham Jarvis, Carlos Montalbán, Robert King, Johnny Brown, Dolph Sweet, Thalmus Rasulala, Jon Korkes u.a.

Genre Komödie
Filmlänge 101 Minuten
Deutschlandstart
9. Oktober 1970
Inhalt

George Kellerman aus Twin Oaks, Ohio ist ein Glückspilz. In der New Yorker Zentrale seines heimischen Arbeitgebers ist er als stellvertretender Leiter der Verkaufsabteilung im Gespräch – morgen um 9 Uhr soll er sich dort vorstellen.

Voller Vorfreude steigt er mit seiner Frau Gwen ins Flugzeug – und landet mit drei Stunden Verspätung in Boston, nachdem New York wegen einer Nebenbank nicht anzufliegen ist. Der Traum von der Großstadt verwandelt sich in einen echten Albtraum: mit fehlenden Reservierungen, verpassten Zügen, unheimlichen Fremden, lästigen Streiks, verlorenem Gepäck. Und einem verlorenen Zimmer im Waldorf Astoria, das nur bis 22 Uhr reserviert war. Sie übernachten im Central Park, nachdem sie ausgeraubt wurden und lediglich noch vier Cent in der Tasche haben.

Am nächsten Morgen essen sie vor lauter Hunger Kekse aus dem Mülleimer, an denen sich George gleich einen Zahn abbricht. Als ihnen im Park ein kleiner Junge begegnet, will Gwen ihn unbedingt trösten. Die beiden überlegen, ob der Junge vielleicht Telefongeld in der Hosentasche hat. Da George dem Jungen nicht in aller Öffentlichkeit in der Hose herumfummeln will, beschließt er, mit dem Jungen hinter einen Busch zu gehen. Plötzlich wird George für einen Sexualstraftäter gehalten, der sich an Kindern vergeht, und sie fliehen aus dem Park …

Was zu sagen wäre

Als das Ehepaar in Ohio den Flughafen erreichen, ist schon klar, dass das in der Folge furchtbar schief gehen wird: Der Flughafen ist klein und freundlich, anders als der Moloch, den wir aus vielen New-York-Filmen kennen. Es wird schlimmer. Lustvoll tobt sich Arthur Hiller ("Leben um jeden Preis" – 1969; "Der Tiger schlägt zurück" – 1967; "Die Kanonen von Tobruk" – 1967) durch jede Hürde, die ihm der New Yorker Boulevard-Spezialist Neil Simon ("Sweet Charity" – 1969; Ein seltsames Paar – 1968; Barfuß im Park – 1967) ins Drehbuch geschrieben hat, und er weiß Jack Lemmon auf seiner Seite (Ein seltsames Paar – 1968; Der Glückspilz – 1966; "Das große Rennen um die Welt" – 1965; Das Mädchen Irma La Douce – 1963; Das Appartement – 1960; Manche mögen's heiß – 1959).

Der Film geht ein höllisches Tempo. Anders käme er seinem hochtourigen Hauptdarsteller gar nicht hinterher. Lemmon kämpft sich durch überfüllte Flughäfen, enge Züge, verregnete Straßen, immer mit der Kamera im Rücken und Sandy Dennis (Wer hat Angst vor Virginia Woolf? – 1966) als leidgeprüfte Ehefrau Gwen. "The Out of Towners" ist eine turbulente, rasante, manchmal komische, manchmal grausame Boulevardgroteske, bei der einem der Spaß vor lauter Mitleid für die durchnässten Hechelnden im Hals stecken bleibt.

Wertung: 5 von 8 D-Mark
IMDB