IMDB
Kinoplakat: Dragonheart
Schwungvolle Fantasy
mit leicht ironischer Note
Titel Dragonheart
(DragonHeart)
Drehbuch Charles Edward Pogue + Patrick Read Johnson
Regie Rob Cohen, USA 1996
Darsteller Dennis Quaid, David Thewlis, Pete Postlethwaite, Sean Connery/Mario Adorf (als Stimme des Drachen), Dina Meyer, Jason Isaacs, Brian Thompson, Lee Oakes, Wolf Christian, Terry O'Neill, Eva Vejmelková, Milan Bahúl, Peter Hric, Sandra Kovacicova, Kyle Cohen, Thom Baker u.a.
Genre Abenteuer, Fantasy
Filmlänge 103 Minuten
Deutschlandstart
21. November 1996
Inhalt

Irgendwann im 10. Jahrhundert muss der 14-jährige Prinz Einon mit ansehen, wie sein despotischer Vater bei der blutigen Niederschlagung einer Bauernrevolte ums Leben kommt. Bei diesem Gemetzel wird Einon schwer verletzt zu einem magischen Drachen gebracht.

Kinoplakat: DragonheartDer Drache verspricht, unter der Bedingung zu helfen, dass Einon die Schreckensherrschaft seines Vaters nicht fortsetzt, sondern mit Güte regiert. Einon schwört!

Jahre später aber führt Einon ein ebensolches Schreckensregime. Sein ehemaliger Mentor, der edle Ritter Bowen, glaubt nun, dass der Drache damals Einons Herz vergiftet habe und schwört, alle Drachen zu töten. Er trifft auf Draco, den letzten Drachen, der Bowen eine unangenehme Überraschung bereitet …

Was zu sagen wäre

Mit „Dragonheart“ kehrt der große Ritter-Film in die Kinos zurück, garniert mit Dennis Quaid („Power of Love“ – 1995; „Grüsse aus Hollywood“ – 1990; „Great Balls of Fire“ – 1989; D.O.A. – Bei Ankunft Mord – 1988; Die Reise ins Ich – 1987; „The Big Easy“ – 1986; Enemy Mine – Geliebter Feind – 1985), phantastischen Spezial-Effekten und Mario Adorfs Stimme für Draco.

Der animierte Drache fügt sich lebensecht in diese schwungvolle Fantasy-Geschichte ein, die ihr genre mit ironie bricht und mit sehenswerter Action aufpeppt.

Wertung: 8 von 11 D-Mark
IMDB