IMDB
Kinoplakat: Wehrlos - Die Tochter des Generals

Gut besetzter Krimi aus dem
Innenleben des US-Militärs

Titel Wehrlos – Die Tochter des Generals
(The General's Daughter)
Drehbuch Christopher Bertolini + William Goldman
nach dem Roman von Nelson DeMille
Regie Simon West, USA 1999
Darsteller John Travolta, Madeleine Stowe, James Woods, James Cromwell, Timothy Hutton, Leslie Stefanson, Daniel von Bargen, Clarence Williams III, Peter Weireter, Mark Boone, John Beasley, Boyd Kestner, Brad Beyer, John Benjamin Hickey, Rick Dial u.a.
Genre Drama
Filmlänge 116 Minuten
Deutschlandstart
18. November 1999
Inhalt

Es gibt drei Wege, etwas zu tun: den richtigen, den falschen und … den der Armee!

US-Plakat: The General's Daughter

Colonel Brenner ist Sonderermittler der US-Army – der Beste im Corps des C.I.D., Ermittler mit allen Befugnissen; auch denen, jeden noch so hohen Dienstgrad an jedem Platz der Welt verhaften zu können. Brenner wird auf die Südstaaten-Basis Fort Mac Callum berufen. Dort hat der Drei-Sterne General "Fighting" Joe Campbell das Kommando. Die Army Legende gilt als einer der angesehensten Offiziere des Pentagon, ein Kriegsheld – und als solcher auch Vorbild für Brenner.

Unter Campbells Kommando dient auch seine Tochter, Captain Elisabeth Campbell, eine brilliante Psychaterin und Offizierin. Vergangene Nacht hat man Captain Elisabeth Campbell auf dem Truppenübungsplatz von Fort Mac Callum gefunden – nackt, gefesselt, ermordet. Am Tatort trifft Brenner auf seine neue Partnerin Sarah Sunhill. Sie ist Expertin im Umgang mit Vergewaltigungsopfern.

Brenner, der gerne allein arbeitet, ist nicht gerade begeistert. Denn mit Sarah hat ihn mal mehr verbunde als nur berufliches Interesse. Das Duo beginnt mit Hilfe von Colonel Kent, einem alten Freund Brenners, den Fall zu bearbeiten. Sie erstellen ein Profil des Opfers, vergessen dabei niemals die Anweisung des Generals, den „Weg der Armee” einzuhalten.

Zur Aufklärung bleiben gerade mal 36 Stunden. Danach muss das FBI informiert werden und damit würde aus der militärischen eine öffentliche Angelegenheit …

Was zu sagen wäre

Ein überraschend fanfarenarmes Stück über das Innenleben des US-Militärs. Spannend, gut besetzt und von nur wenigen Tralala-Klischees unterbrochen.

John Travolta (Zivilprozess – 1998; Der schmale Grat – 1998; Mit aller Macht – 1998; Mad City – 1997; Face/Off – 1997; Michael – 1996; Phenomenon – 1996; Operation – Broken Arrow – 1996; „Schnappt Shorty“ – 1995; Pulp Fiction – 1994; Blow Out – 1981; Grease – Schmiere – 1978; Nur Samstag Nacht – 1977; Carrie: Des Satans jüngste Tochter – 1976), der im allgemeinen in Schurkenrollen besser aufgehoben ist, als in der des Good Guy kommt seine steife Attitüde in dieser Uniform-Rolle gut gelegen.

Wertung: 9 von 11 D-Mark
IMDB