IMDB
Kinoplakat: Tage wie dieser
Mit Pfeiffer & Clooney ist
Liebe etwas wunderbares
Titel Tage wie dieser …
(One fine Day)
Drehbuch Terrel Seltzer + Ellen Simon
Regie Michael Hoffman, USA 1996
Darsteller Michelle Pfeiffer, George Clooney, Mae Whitman, Alex D. Linz, Charles Durning, Jon Robin Baitz, Ellen Greene u.a.
Genre Romanze
Filmlänge 105 Minuten
Deutschlandstart
1. Mai 1997
Inhalt
Sie sind beide äußerst karrierebewusst. Und sie durchleben einen höllischen Tag: Melanie, Architektin und Jack, Reporter.

Während entscheidende berufliche Termine bewältigt werden müssen, verlangen die Kinder der beiden geschiedenen Elternteile die ihnen zustehende Betreuung. Dass sich die beiden morgens noch gar nicht kennen, sie sich mittags schon voller Hingabe hassen und sich erst gegen Abend die aufkeimenden Gefühle eingestehen, erschwert diesen fürchterlichen Tag in New York nur noch.

Zum Glück verfügen beide über Handys ...
Was zu sagen wäre
Eine von diesen schönen Großstadtromanzen, wie sie Hollywood jährlich in dieser Qualität etwa zweimal aus dem Ärmel schüttelt.

Für George Clooney bedeutet „One fine Day“ nach From Dusk till Dawn den zweiten wichtigen Schritt vom TV-Bildschirm („ER - Emergency Room“) auf die große Leinwand. Ihm zur Seite – und pzur rofessionellen Unterstützung – hat Regisseur Michael Hoffman ihm Michelle Pfeiffer gestellt (Aus nächster Nähe – 1996; Dangerous Minds – 1995; Batmans Rückkehr – 1992; Frankie und Johnny – 1991; Das Russland-Haus – 1990; „Die fabelhaften Baker Boys“ – 1989; Tequila Sunrise – 1988; Die Mafiosi-Braut – 1988; „Die Hexen von Eastwick“ – 1987; Kopfüber in die Nacht – 1985; Scarface – 1983), die ihre ganze Erfahrung in die hibbelige Großstadtpflanze einfließen lässt und Clooney so viele gute Momente beschert.

Oscar-Nominierung für 1996 für James Newton Howard, Jud J. Friedman, Allan Dennis Rich für „For The First Time“ (Originalsong).
Wertung: 9 von 11 D-Mark
IMDB