IMDB
Kinoplakat: Perdita Durango
In Mexiko Kult. Eine Tarantinoade
von eher mäßigem Gehalt
Titel Perdita Durango
(Perdita Durango)
Drehbuch Barry Gifford + David Trueba + Álex de la Iglesia + Jorge Guerricaechevarría
nach dem Roman „59 Degrees and Raining: The Story of Perdita Durango“ von Barry Gifford
Regie Álex de la Iglesia, Mexiko, USA, Spanien 1997
Darsteller

Rosie Perez, Javier Bardem, Harley Cross, Aimee Graham, James Gandolfini, Screamin' Jay Hawkins, Demian Bichir, Carlos Bardem, Santiago Segura, Harry Porter, Carlos Arau, Don Stroud u.a.

Genre Action
Filmlänge 126 Minuten
Deutschlandstart
29. Oktober 1998
Inhalt

Es ist eine animalische Anziehung auf den ersten Blick: Perdita Durango und Romeo Dolorosa treffen sich an der Grenze zwischen Mexiko und Texas und verfallen einander. Gemeinsam kidnappen sie ein braves Teenager Pärchen und gehen auf einen apokalyptischen Trip in die Einbahnstraße des amerikanischen Traums.

Kinoplakat: Perdita DurangoVerfolgt von der Polizei und den Schergen eines skrupellosen Gangsterbosses nehmen sie mit einem gestohlenen Lastwagen, der eine unheimliche Fracht geladen hat, Kurs auf das Sündenbabel Las Vegas. Dort sollen alle offenen Rechnungen beglichen werden …

Was zu sagen wäre

Man nehme die schnoddrige Direktheit eines Quentin Tarantino, den perversen Humor eines David Lynch, mixe das Ganze mit einem Schuss Peckinpah-Post-Western-Romantik – voilá: „Perdita Durango“. Ein blutbunter Cocktail aus Sex, Gewalt und Action.

Mit schmutzigen Bildern knallt Regisseur Alex de la Iglesia Azteken-Rituale, brutale Vergewaltigungen, tödliche Showdowns und den ganz normalen Wahnsinn der beiden Drop-Outs auf die Leinwand. Aber es sieht alles aus, wie schon mal gegessen – eben: Quentin Tarantino war schon da. Und den Stil eines Mannes zu kopieren – oder in dessen Fahrwasser drehen zu wollen – der das Kopieren alter Klassiker zur Kunst erhoben hat, ist schwierig; da liegt der Vergleich immer nahe.

Kurz: Ganz nett! In Mexiko Kult. Hierzulande von eher akademischem Interesse – wenn überhaupt.

Wertung: 6 von 11 D-Mark
IMDB