IMDB
Kinoplakat: Hard Rain
Morgan Freeman als Schurke
in einem absaufenden Drama
Titel Hard Rain
(Hard Rain)
Drehbuch Graham Yost
Regie Mikael Salomon, USA, UK, Dänemark, Frankreich, Japan, Neuseeland, Deutschland 1998
Darsteller

Morgan Freeman, Christian Slater, Randy Quaid, Minnie Driver, Edward Asner, Michael A. Goorjian, Dann Florek, Ricky Harris, Mark Rolston, Peter Murnik, Wayne Duvall, Richard Dysart, Betty Whit Lisa Fuhrman u.a.

Genre Action, Crime
Filmlänge 97 Minuten
Deutschlandstart
16. April 1998
Inhalt

Seit Tagen gießt es im mittleren Westen. In der kleinen Stadt Huntingburg steht bereits alles unter Wasser. Der alternde Gangster Jim plant mit seinen Komplizen, den Panzerwagen zu knacken, der das gesamte Bargeld aus der Stadt bringen soll. Die Beute: 3 Millionen Dollar.

Doch Jim hat nicht mit der Entschlossenheit des Geldtransportfahrers Tom gerechnet. Die gnadenlose Jagd in den mörderischen Fluten beginnt …

Was zu sagen wäre

Sich für jeden neuen Film auch immer was Neues einfallen zu lassen, ist aber auch viel verlangt. Immerhin: Dieser Film wartet mit zwei Elementen auf, die nicht in jedem Geldtransporter-Überfall-Film auftauchen – es regnet zu Sturzbächen und Morgan Freeman ist der Böse. zumindest zu Beginn. Der Zuschauer kann sich ausmalen, wie sich Morgan Freeman (Amistad – 1997; Denn zum Küssen sind sie da – 1997; „Außer Kontrolle“ – 1996; Sieben – 1995; Outbreak – 1995) als „alternder Gangster“ entwickelt.

Der Film wird keine Geschichte schreiben, aber er bietet klammes Actionfutter für den gemeinsamen Jungsabend, das Story und Katastrophenfilmszenario gekonnt koppelt und daraus einigen Nektar ziehen kann.

Wertung: 5 von 11 D-Mark
IMDB