IMDB
Kinoplakat: Geboren am 4. Juli
Stone schreit den USA
seine Wut ins Gesicht
Titel Geboren am 4. Juli
(Born on the Fourth of July)
Drehbuch Oliver Stone + Ron Kovic
nach der gleichnamigen Biografie von Ron Kovic
Regie Oliver Stone, USA 1989
Darsteller Tom Cruise, Raymond J. Barry, Caroline Kava, Josh Evans, Jamie Talisman, Anne Bobby, Samantha Larkin, Tom Berenger, Frank Whaley, Jerry Levine, Richard Panebianco, Rob Camilletti, Stephen Baldwin, Michael McTighe, Richard Haus u.a.
Genre Biografie, Drama
Filmlänge 145 Minuten
Deutschlandstart
1. März 1990
Inhalt

Die USA in den 60er Jahren. Ron ist ein Kämpfer. Und Patriot. Er meldet sich freiwillig zu den Marines und kämpft an forderster Front in Vietnam. Er wird angeschossen und kehrt an den Rollstuhl gefesselt nach Hause zurück; enttäuscht und verbittert.

In der Heimat wird der Protest gegen den Vietnam-Krieg lauter. Für Ron ist das fast schlimmer als sein eigenes Schicksal.

Erst die Begegnung mit seiner Jugendfreundin Donna öffnet ihm die Augen für die Sinnlosigkeit dieses Krieges. Ron schließt sich der Friedensbewegung an – damit das Opfer, das er „für sein Land“ brachte, nicht vergebens war …

Was zu sagen wäre

Oliver Stone, der selbst zwei Dienstzeiten in Vietnam absolviert hat, verfilmt die wahre Geschichte des Ron Kovic als packendes Drama, das Tom Cruise („Rain Man“ – 1988; Cocktail – 1988; Die Farbe des Geldes – 1986; Top Gun – 1986; Legende – 1985; Der richtige Dreh – 1983; „Lockere Geschäfte“ – 1983) zu seiner ersten Oscar-Nominierung verhalf.

Stone hat seine ablehnende Haltung zum – man könnte auch sagen: „seine Wut über“ – den Vietnam-Krieg bereits mit Platoon (1986) eindrucksvoll zum Ausdruck gebracht und schloss seine Vietnam-Trilogie 1993 mit dem Frauen-Drama Zwischen Himmel und Hölle ab.

Für „Geboren …“ wurde er mit dem Regie-Oscar ausgezeichnet. Außerdem erhielten David Brenner und Joe Hutshing den Oscar für den Filmschnitt.

Wertung: 9 von 10 D-Mark
IMDB