IMDB
Kinoplakat: Der Engländer der auf einen Hügel stieg und von einem Berg herunterkam
Ein Berg von
einem Film
Titel Der Engländer der auf einen Hügel stieg und von einem Berg herunterkam
(The Englishman Who Went Up a Hill But Came Down a Mountain)
Drehbuch Ifor David Monger + Christopher Monger
Regie Christopher Monger, UK 1995
Darsteller

Hugh Grant, Tara Fitzgerald, Colm Meaney, Ian McNeice, Ian Hart, Kenneth Griffith, Tudor Vaughan, Hugh Vaughan, Robert Pugh, Robert Blythe, Garfield Morgan, Lisa Palfrey, Dafydd Wyn Roberts, Ieuan Rhys, Anwen Williams u.a.

Genre Komödie
Filmlänge 99 Minuten
Deutschlandstart
11. Januar 1996
Website miramax.com/movie/the-englishman-…
Inhalt

Die Bewohner des walisischen Dorfes Ffynnon Garw waren immer schon stolz auf den Berg vor ihrer Haustür –schließlich der einzige in weiter Umgebung. Bis zu jenem Spätsommertag des Jahres 1917, als zwei elegante Herren auftauchen, sich als Kartographen Ihrer Majestät zu erkennen geben und feststellen, dass dem Berg 16 Fuß fehlen (etwa 4,80 Meter), um wirklich als Berg in den Karten geführt zu werden.

Das können die Leute von Ffynnon Garw nicht auf sich sitzen lassen. Nachdem alle Überredungskunst die Kartographen nicht beindruckt, greifen die stolzen Dörfler tief in die Trickkiste, um die Beamten solange festzusetzen, bis der Hügel um 4,80 meter gewachsen ist.

Einer dieser Tricks heißt Betty, die Kartograph Anson den Kopf verdreht …

Was zu sagen wäre

Wunderbar. Herzerfrischend. Ein, verzeihung, Berg von einem Film. Schauspieler mit viel Lust bei der Sache und die grandiose walisische Landschaft, fotografiert in elegisch-schönen Bildern von Vernon Layton. Nichts an diesem Film ist verkehrt.

Die skurrile Geschichte soll auf einer wahren Begebenheit beruhen, die sich im Heimatdorf des Regisseurs abgespielt haben soll. Mongers Großvater erzählte diese Legende seinem Sohn und dieser wiederum seinem Sohn, dem Regisseur Christopher Monger.

Der Film konnte im authentischen Dorf Taff's Well nicht realisiert werden, und so suchte Monger nach einem passenden Drehort. Sie wurden in der Ortschaft Llanrhaeadr-Ym-Mochnant fündig und konnten gleich einen Teil der Einwohner als Laiendarsteller verpflichten.

Wertung: 11 von 11 D-Mark
IMDB