IMDB
Kinoplakat: Crime is King
Blutig und
Belanglos
Titel Crime is King
(3.000 Miles to Graceland)
Drehbuch Richard Recco + Demian Lichtenstein
Regie Demian Lichtenstein, USA 2001
Darsteller Kurt Russell, Kevin Costner, Courteney Cox Arquette, Christian Slater,Kevin Pollak, David Arquette, Jon Lovitz, Howie Long, Thomas Haden Church, Bokeem Woodbine, Ice-T., David Kaye, Louis Lombardi, Shawn Michael Howard, Michael Kopsa u.a.
Genre Thriller, Crime
Filmlänge 125 Minuten
Deutschlandstart
22. Mai 2002
Inhalt

Während der Internationalen Elvis-Woche in Las Vegas überfallen fünf Elvis-Imitatoren mit Maschinenpistolen in ihren Gitarrenkoffern das Riviera-Casinohotel. Den Coup haben sich die Ex-Knackis Michael, Zane und Murphy ausgedacht. Sie sacken 3,2 Millionen Dollar ein, hinterlassen im Hotel ein blutiges Schlachtfeld und entkommen per Helikopter vom Dach des Hochhauses.

Murphy will die Beute jedoch nicht teilen, er schießt die Komplizen nieder. Nur Michael überlebt den Mordrausch und flieht mit dem Geld. Dabei klebt Kellnerin Cybil wie eine Klette an ihm; nach einer gemeinsamen Liebesnacht träumt sie von einem besseren Leben. Aber Murphy bleibt Michael auf den Fersen, und auch die Marshals sind hinter beiden her …

Was zu sagen wäre

Tja … die Tarantino-Epigonen haben ihre Zeit offenbar auch hinter sich. So blutig sich der Inhalt liest, so blutig ist der Film. Das ist ermüdend. Weder erreicht er das mögliche Ziel, eine Actionkomödie mit lustigen Elvis-Presley-Imitatoren zu sein, noch den eventuellen Anspruch, durch Überzeichnung der Gewalt auf der Leinwand eben diese als amoralisch anzuprangern.

Der Film zeigt einfach nur Hollywood-Schauspieler, die ihren Top-Star-Status hinter sich haben, in einem Gemetzel. Dazu hat aber Tony Scott (Crimson Tide – 1995; Spy Game – 2001) längst alles in dem genialisch-ruppigen „True Romance” (1993) gesagt und gezeigt – mit einem Drehbuch von Quentin Tarantino übrigens, als der noch nicht The Tarantino war.

US-Kritikerikone Roger Ebert (der die Daumenwertung „Two thumbs Up” erfunden hat) schrieb, der Film weise nicht die geringste Prise der „menschlichen Güte” auf. Er versuche, gleichzeitig eine „widerliche Komödie” und ein Actionfilm zu sein.

Wertung: 2 von 6 €uro
IMDB