Kinoplakat: Corellis Mandoline
Der Film ist eine
einzige Behauptung
Titel Corellis Mandoline
(Captain Corelli's Mandolin)
Drehbuch Shawn Slovo
nach dem Roman von Louis de Bernières
Regie John Madden, UK, Frankreich, USA 2001
Darsteller

Nicolas Cage, Penélope Cruz, John Hurt, Christian Bale, Irene Papas, Gerasimos Skiadaressis, Aspasia Kralli, Mihalis Giannatos, Dimitris Kaberidis, Pietro Sarubbi, Viki Maragaki, Joanna-Daria Adraktas, Ira Tavlaridis, Katerina Didaskalou, Emilios Chilakis, Nikos Karathanos u.a.

Genre Drama
Filmlänge 131 Minuten
Deutschlandstart
1. November 2001
Inhalt

Während des zweiten Weltkriegs besetzen italienische Truppen Griechenland. Unter dem Kommando des Hauptmanns Antonio Corelli wird auch die idyllische Insel Kefalonia besetzt. Hier lernt Corelli die Tochter des Dorfarztes Pelagia kennen; eine gebildete und willensstarke junge Frau.

Kinoplakat: Corellis MandolineAls ihr Verlobter Mandras sich der griechischen Armee anschließt und das Dorf verlässt, wird aus ihrer anfänglichen Abneigung dem ungebetenen Gast gegenüber Respekt, Freundschaft und Liebe …

Was zu sagen wäre

Die Dreharbeiten fanden im Sommer 2000 auf der griechischen Insel Kefalonia im Ionischen Meer statt. Er basiert auf dem Roman des Engländers Lous de Bernières, trifft aber nie dessen Klasse.

Alles an dem Film bleibt behauptet. Das Leiden unter militärischer Besatzung, das Leben auf dieser Insel, die Romantik, alles wird unter kontrastreichen, bunten Bildern karamelisiert. Die größte Behauptung aber bleibt die, das John Hurt als Grieche durchgeht, Penélope Cruz („Blow” – 2001; Woman on Top – 2000; „Alles über meine Mutter” – 1999; Öffne die Augen – 1997) als sittsam-griechische Jungfrau. Oder der US-Italo Nicolas Cage (Nur noch 60 Sekunden – 2000; Bringing out the Dead – 1999; „8mm – Acht Millimeter“ – 1999; Stadt der Engel – 1998; Spiel auf Zeit – 1998; Im Körper des Feindes – 1997; Con Air – 1997; The Rock – Fels der Entscheidung – 1996; Leaving Las Vegas – 1995; „Kiss of Death“ – 1995; „Tess und ihr Bodyguard“ – 1994; Airborne – Flügel aus Stahl – 1990; „Wild at Heart“ – 1990; „Mondsüchtig“ – 1987; „Peggy Sue hat geheiratet“ – 1986) gar als romantischer Vollblut-Italiener. Immerhin: Kefalonia ist eine schöne Insel.

Regie führt John Madden, der mit Shakespeare in Love (1998) zum Oscar-Abräumer geworden war.

Wertung: 4 von 11 D-Mark