IMDB
Kinoplakat: Chocolat
Eine süße Verführung
die nie süßlich wirkt
Titel Chocolat
(Chocolat)
Drehbuch Robert Nelson Jacobs
nach dem Roman „Schokolade – Eine himmlische Verführung” von Joanne Harris
Regie Lasse Hallström, UK, USA 2000
Darsteller Juliette Binoche, Johnny Depp, Alfred Molina, Carrie-Ann Moss, Hugh O'Conor, Lena Olin, Peter Stormare, Leslie Caron, Judi Dench, Aurelien Parent Koenig, Antonio Gil-Martinez u.a.
Genre Drama
Filmlänge Minuten
Deutschlandstart
15. März 2001
Inhalt

Frankreich 1959: In einem kleinen, malerischen Dorf herrschen die strengen katholischen Dogmen vergangener Jahrhunderte. Der autoritäre Bürgermeister Comte de Reynaud sorgt mit ständigen Ermahnungen dafür, dass sich die Menschen im Dorf nicht von den moralischen Ketten befreien.

In einer stürmischen Winternacht weht der Nordwind die geheimnisvolle Vianne mit ihrer kleinen Tochter Anou in das kleine Dorf. Sie mietet einen leer stehenden Laden gegenüber der Kirche und eröffnet wenige Wochen später eine bezaubernde Chocolaterie, gefüllt mit unwiderstehlichen Köstlichkeiten, die die geheimsten Gelüste der Stadtbewohner wecken. Die zarte Versuchung aus der Kakaobohne erscheint dem Comte während der Fastenzeit jedoch als reine Sünde.

Es folgt eine Hexenjagd, die zunächst erfolgreich einen Boykott der feinen Leckereien herbeiführt, bevor die ersten Dorfbewohner neue Lebensfreuden entdecken …

Was zu sagen wäre

Die Story erinnert an Stephen Kings „Needful Things – In einer kleinen Stadt”. Nur bringt hier der Wind nicht den Leibhaftigen in die Stadt, sondern die süße Verführung. Darin ist Lasse Hallström (Gilbert Grape – Irgendwo in Iowa – 1993; Gottes Werk & Teufels Beitrag - USA 1999) besonders gut.

Alles an diesem Film ist schön bis auf das apart-glatte Make Up des rauen Piraten Johnny Depp („Bevor es Nacht wird” – 2000; Sleepy Hollow – 1999; „Die Frau des Astronauten” – 1999). Juliette Binoche („Der englische Patient” – 1996; „Eine Couch in New York” – 1996; Drei Farben – Blau – 1993) spielte im selben Jahr noch unter der Regie von Michael Haneke in Code: unbekannt.

Wertung: 11 von 11 D-Mark
IMDB